Der Vorstand

Der Vorstand des Kreises Bad Kreuznach stellt sich vor:


——————————————-1. Vorsitzender

Jürgen Klein, MdL
Mitglied des Landtags
Vorsitzender AfD-Fraktion im Kreistag Bad Kreuznach

Jahrgang 1973

verheiratet und Vater einer Tochter

Im  Außendienst in der Wasseranalytik, Abwassermeister und Betriebswirt

Referent für die Abwassertechnische Vereinigung

 

  • Ehemals 22 Jahre CDU Mitglied
  • Hobbies Gartengestaltung, Geschichte, Deutschland kennenlernen (Reisen)
  • Schwerpunkte: Umweltpolitik, Innere Sicherheit, Infrastruktur (Straßen, Schiene, ÖPNV)

Mein Leitmotiv:

  • “Der Staat muss sparsam sein, weil das Geld, das er erhält, aus dem Blut und Schweiß
    —–seines Volkes stammt. Es ist gerecht, dass jeder einzelne dazu beiträgt, die Ausgaben des
    —–Staates tragen zu helfen. Aber es ist nicht gerecht, dass er die Hälfte seines jährlichen
    —–Einkommens mit dem Staate teilen muss.” Friedrich der Große
  • Das Kirchhofsche Steuermodell muss das Ziel sein:
  • “Das bestehende Steuerrecht fördert indirekt Steuerhinterziehung. Der Bereich zwischen
    —–legalen Absetzungsmöglichkeiten und großzügiger Auslegung derselben wird immer
    —–schwammiger. Jeder sucht die Lücken im System, wo er noch Steuern sparen kann.
    —–Derjenige, der die besten Anwälte oder die größte Dreistigkeit besitzt, gewinnt. Mit
    —–Gerechtigkeit hat das herzlich wenig zu tun”.

 

__________________________________________________________________________________

 

1.Stv. Vorsitzender

Daniel Lau

geb.1980 in Meisenheim

Angestellter

Mitglied der AfD seit Feb.2016

 

 

  • Meine politische Motivation ist, ein Deutschland mitzugestalten
    —-in dem „WIR“ gerne und vor allem gut leben können.
  • Ein klares Nein zu Wirtschaftsflüchtlingen.
  • Einwanderung nach unseren Regeln.

Deutschland muss das Joch der ewigen Schuld der Vergangenheit abstreifen .

 


—————————————–2. Stv. Vorsitzender

Fred Wirsing

Maurergeselle, Berufskraftfahrer

seit 2000 Angestellter
beim Abfallwirtschaftsbetrieb
Landkreis Bad Kreuznach

 

 

 

  • Meine Anliegen sind: die Einführung von Demokratie unter Einbeziehung der Bürger!
  • Offene, ehrliche Information der Bevölkerung und der Erhalt unserer Heimat für die
    —-nachfolgenden Generationen.

 


 

——————————————Schatzmeisterin

Siegrun Engelmann

 

 

 

 

 

 


Stv. Schatzmeisterin

Anette Klug

Jahrgang 1964

Mutter von drei Kindern

AfD-Mitglied seit April 2017

Steuerfachangestellte

 

  • Der Erhalt unserer christlich-jüdischen Kultur ist mir besonders wichtig, aber ich beobachte
    —-mit Sorge, dass wir uns immer mehr an muslimische Gepflogenheiten anpassen.
  • Kultursensible Urteile lehne ich ab, denn das Recht sollte für alle Bürger gleich gelten.
  • Die Religionsfreiheit sollte spätestens bei Verletzung unseres Grundgesetzes ihre Grenzen
    —-finden.

 


—————————————–Schriftführerin

Martina Wirsing

Hausfrau

Mutter von vier Kindern

 

 

 

 

 

  • Ich möchte gerne, dass in meinem Heimatland wieder Recht und Ordnung herrscht.
    —-Dass meine Kinder und Enkelkinder in Frieden, Sicherheit und Freiheit groß werden.

 


 

—————————————-Stv. Schriftführerin

Stefanie Petry

 

 

 

 

 

 

 


——————————————Beisitzerin

Madlen Scholze

Jahrgang 1971

Industriekauffrau

AfD Mitglied seit Januar 2017

 

 

 

 

  • Politikschwerpunkte: Soziale Gerechtigkeit, Innere Sicherheit

Mein Credo:

 „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“
(Berthold Brecht)

 


——————————————Beisitzer

Nelson Prieß

Jahrgang 1972, geb. in Bad Kreuznach

AfD Mitglied seit 2018

 

 

 

 

 

 

  • Politik vom Bürger für den Bürger – Verstand statt Ideologie.
  • Demokratie bedeutet, dass verschiedene Meinungen und Lösungsansätze nebeneinander
    —-existieren dürfen und ausdiskutiert werden müssen, um einen optimalen Konsens zu
    —-finden. Wir müssen zurück zur normalen Gesprächs- und Diskussionskultur, die nicht durch
    —-staatliche und mediale Zensur unterdrückt wird!

__________________________________________________________________________________

Beisitzer                                           
Mario Müller 

Jahrgang 1969

Gelernter Kaufmann

Selbstständig.

 

 

  • Die Bundesrepublik entwickelt sich immer mehr zur DDR 2.0. Es gilt dies zu verhindern.
    —-Deshalb ist es mir ein besonderes Anliegen , dass die freie Meinung und die Demokratie
    —-wieder Einzug in unserem Deutschland hält.

 

 

 


Kooptiertes Mitglied des Vorstandes:

MdB Nicole Höchst
(Wahlkreis-Abgeordnete im Bundestag)

http://www.afdkh.de/wer-wir-sind/unsere-direktkandidatin/