Neujahrsempfang der AfD

Der Kreisverband der Alternative für Deutschland (AfD) Bad Kreuznach hat am Sonntag, den 06.01.2019 zum traditionellen Neujahrsempfang eingeladen.

Der Empfang fand in der Langenlonsheimer Gemeindehalle statt.
Über 200 Mitglieder, Förderer und Freunde der AfD fanden den Weg nach Langenlonsheim, darunter viele Mandatsträger auf kommunaler Ebene, sowie die Landtagsabgeordneten Frau Dr. Sylvia Groß, Joachim Paul und Heribert Friedmann, aus dem Landesvorstand Dr. Stefan Scheil, der Landesvorsitzende Uwe Junge und die Direktkandidatin des Kreisverbandes Bad Kreuznach im Bundestag Nicole Höchst.

Der Kreisvorsitzende, Landtagsabgeordnete und Landwirtschaftliche Sprecher der AfD-Fraktion im Mainzer Landtag, Jürgen Klein, eröffnete den Empfang.
In seiner Rede bedankte sich Herr Klein für das zahlreiche Erscheinen und ging bei der Gelegenheit auf die positive Mitgliederentwicklung im Kreisverband Bad Kreuznach ein.

Den Schwerpunkt seiner Rede legte Herr Klein auf die anstehenden Kommunalwahlen im Mai 2019.
Herr Klein in seiner Rede:
„Die Sicherheit und der Schutz der Bürger haben höchste Prioriät. Kriminalität und Gewalt im Alltag muss konsequent begegnet werden und dafür benötigt man nicht mehr Mitarbeiter im Ordnungsamt der Stadt Bad Kreuznach die den ruhenden Verkehr überwachen.“
Weiter meinte Herr Klein: „Die Zukunft unseres ländlichen Raumes kann nur positiv gestaltet werden, wenn den Kommunen die finanziellen Handlungsspielräume erhalten bleiben und die Finanzhoheit vor Ort bestehen bleibt.“

Der Gastredner des Neujahrsempfangs 2019 war Professor Dr. Jörg Meuthen, Mitglied des Europäischen Parlaments (MdEP) und Bundessprecher der Alternative für Deutschland.

Herr Prof. Dr. Meuthen legte in seiner Rede das Gewicht auf die bevorstehende Wahl zum Parlament der Europäischen Union.

In seiner Neujahrsansprache ging er auch auf den Migrationspakt der Bundesregierung ein: „Ohne uns wüsste wohl kaum ein Mensch, was es mit dem Migrationspakt auf sich hat.“ Dieser sollte am Volk und am Deutschen Bundestag vorbei unterschrieben werden, da Frau Merkel wusste, daß der Migrationspakt nicht im Interesse des Deutschen Volkes ist.“ Meuthen weiter: „Merkel ist die migrationspolitische Vogelscheuche für die vernünftigen Regierungen dieser Welt.“

Prov. Meuthen ging auch auf die ideologisch motivierte Zerstörung unseres Wohlstandes ein.
Zur Zerstörung der Schlüsselindustrie Automobil: „Dieselfahrverbote die jetzt schon greifen, sind erst der Anfang. Es droht die Enteignung von Millionen von Autofahrern, sowie der Verlust von 100.000den an und für sich krisenfesten, hochqualifizierten echten Facharbeiterjobs in der Automobil- und Zuliefererindustrie.“
Weiter betonte Herr Meuthen: „Eine Energiewende mit der ideologischen Brechstange bei gleichzeitiger Umstruckturierung auf extrem resourcenverschlingende Elektromobilität – das muss scheitern…
Die deutsche Dieseltechnologie ist die beste der Welt. Wir sollten diese Technologie nicht achtlos wegwerfen.“

Der Neujahrsempfang 2019 war ein großer Erfolg.

Der Kreisverband der AfD Bad Kreuznach hat mit dem diesjährigen Neujahrsempfang die Kommunalwahl 2019 eröffnet.

 

AfD auf 17%

AfD und SPD gleichauf: Rechtspopulisten steigen in Umfrage auf Rekordwert

Dazu ein Leserkommentar:

Und das ist erst der Anfang. Wer die Funktionsweise der von Elisabeth Noelle- Neumann (Gründerin von Allensbach) beschriebenen Schweigespirale kennt weiß, dass sich viele Menschen nur deshalb nicht zur AfD bekannt haben, weil sie persönliche und berufliche Nachteile befürchten mussten. „Man spielt halt nicht mit den Schmuddelkindern“. Nur haben sich die Schmuddelkinder inzwischen zu in einen leuchtenden Schwan verwandelt, der von Erfolg zu Erfolg eilt. Und Erfolg macht eben sexy. Logisch, dass immer mehr bisher nur heimlich Konservative Teil dieser Erfolgsstory werden wollen. Ausserdem findet man in der Bundestagsfraktion der AfD eben keine Berufspolitiker, wie bei den Altparteien, sondern Lehrer, Soldaten, Unternehmer, Polizisten, Kapitäne, Richter, Staatsanwälte….Allesamt Menschen, die in ihrem bisherigen Leben schon etwas geleistet haben, die die Nöte der Menschen vor Ort kennen und trotz massiver Anfeindungen und Ausgrenzung seitens der etablierten Politik und Medien nach der Wahl genau das getan haben, was sie vor der Wahl versprochen haben. Sturm fest und Erd verwachsen, wie es im Niedersachsen- Lied heißt. Und solch „Sturm erprobten“ Menschen vertraut man halt. Glückwunsch AfD!

Jetzt ist es zeit, die AfD zu unterstützen

http://www.afdkh.de/afd-helfen/

 

Offener Brief an Herrn Lucke

Linkenheim-Hochstetten 18.07.2015

Herrn Prof. Dr. Bernd Lucke

Sehr geehrter Herr Professor Lucke,

Ihr Verein „Weckruf“ muß aus folgenden Gründen abgelehnt werden:

1. Sie bekennen sich zur „sozialen Marktwirtschaft“ („sozial“ klein geschrieben, also ein Adjektiv). Nach F. A. von Hayek hat die Marktwirtschaft keine sozialen Aufgaben, sondern muß die Mittel erwirtschaften, um soziale Aufgaben finanzieren zu können. Das Wirtschaftssystem, daß Wohlstand für alle ermöglicht, heißt „Soziale Marktwirtschaft“, also ein Eigenname, „Sozial“ groß geschrieben….[EXPAND mehr/weniger]

2. Sie bekämpfen die Ablehnung des Islam, befürworten also den Islam und die Islamisierung Deutschlands. Damit reden Sie der Diktatur das Wort. Der Islam bekämpft die christlich-abendländische Werteordnung, auf der unsere hohe Lebensqualität beruht. Der Islam ist eine totalitäre politische Ideologie mit religiösem Überbau. Der Islam ist mit den Menschenrechten und mit unserem Grundgesetz nicht vereinbar. Sie vertreten demnach eine grundgesetzwidrige Einstellung.

3. Sie befürworten den Islam, lehnen aber „Islamismus“ ab. Der Islam kennt diese Unterscheidung nicht. Was Sie mit „Islamismus“ meinen, ist die konsequente Befolgung der Vorschriften des Koran. Ich erinnere an das Judenpogrom in Medina und an die gegenwärtige grausame Christenverfolgung durch den Islam.

Die zehn Thesen zum Islam

4. Die Grundsätze Ihres Vereins enthalten einen weiteren eklatanten Widerspruch. Sie lehnen Antisemitismus ab, unterstützen jedoch den ausgesprochen judenfeindlichen Islam.

5. Die Gleichstellung homosexueller Partnerschaften mit der Ehe ist unvereinbar mit der christlich-abendländischen Werteordnung. Es ist seelisch grausam, Kindern homosexuelle Partner als Elternersatz aufzuzwingen.

Phobien sind psychische Störungen. Sie bezeichnen werteorientierte Bürger als psychisch krank.

Ihr Ausscheiden aus der AfD ist deshalb zu begrüßen, wenn Sie dermaßen chaotische politische Vorstellungen haben. Eine Antwort erwarte ich nicht, weil Sie sicher keine haben. Ich hoffe auf eine Verbreitung dieses Schreibens.

Mit freundlichen Grüßen Hans Penner Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten,[/EXPAND]

 

Offener Brief an MdB Frau Lezius

Bad Kreuznach, 15.07.2015 

Offener Brief des AfD Kreisvorstandes Bad Kreuznach and Frau MdB Lezius zu

  1. Hilfsprogramm für Griechenland

Sehr geehrte Frau MdB Lezius (CDU),

bei der Abstimmung über die Verlängerung des 2. Hilfspaketes haben sie gemeinsam mit Kollegen der CDU/CSU Bundestagsfraktion im Februar eine persönliche Erklärung abgegeben, in der  sie die Grundbedingungen für ihre Zustimmung und die Bedenken zum weiteren Vorgehen in der Griechenlandhilfe erläuterten…weiter

 

1 31 32 33