Das Wahlprogramm der Grünen

Damit keiner sagen kann er hätte es nicht gewusst:

Wahlprogramm der Grünen 2021
• Verbot aller tödlichen Schusswaffen in Privathaushalten
• bundesweiter Mietendeckel
• Basis für Mietspiegel nicht mehr die letzten 6, sondern die letzten 20 Jahre
• Mieterhöhungen nur bis 2,5% p.a. bis Mietspiegel
• Solarpflicht auf Dächern in Neubau und Bestand
• energetischer Sanierungszwang auf KfW55 bei Eigentümerwechsel
• Begrenzung der Modernisierungsumlage
• Zulassungsverbot für Verbrennungsmotoren ab 2030
• Keine Kurzstreckenflüge mehr bis 2030
• Umwandlungsverbot, Milieuschutz/Sanierungsverbot
• Mietaussetzung bei krisenbedingten Einkommensausfall
• halböffentliches Immobilienregister
• höhere Grunderwerbsteuer für große Gesellschaften
• Bestellerprinzip und max. 2% Maklercourtag
• Bodenfonds
• keine Sanktionen mehr bei Hartz4
• Ausländerquote und Mehrsprachigkeit in der Verwaltung,
• Bleiberecht und Einbürgerung für jeden der 5 Jahre hier ist,
• Wahlalter 16
• Verfassungsschutz quasi abschaffen weil er auf dem „rechten Auge Blind sei“
• 1% Vermögensteuer ab 2m
• 45%/48% Steuersatz ab 100k/250k
• Abschaffung der Abgeltungsteuer (dann persönlicher Steuersatz)
• Erhöhung von Hartz4 durch ein Energiegeld das von den Besserverdienenden getragen wird.
• CO2-Preis von 25€ auf 60€ pro Tonne
• Finanztransaktionssteuer

Leider macht sich kaum einer die Mühe, das Programm zu lesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .