Klimabetrüger Gore’s Prophezeihungen

Von ghazawat 

 

Von Al Gore lasse ich mich gerne beleidigen, es ist mir eine persönliche Ehre.

Heute vor genau 10 Jahren, sagte er, dass nur rücksichtslose Dummköpfe (reckless fools) die Wissenschaft ignorieren würden, dass die Arktis in fünf Jahren eisfrei ist. Er hat sich ein Hintertürchen gelassen, indem er die Wahrscheinlichkeit nicht auf 100% setzte.

Ich wusste schon auf den Tag vor 10 Jahren, dass dieser Klima Betrüger weder die Grundrechenarten beherrscht noch sich in der Statistik auskennt und wurde natürlich von denen angefeindet, die in Al Gore damals und in Greta heute den Messias sehen.

Bei Claudia Roth habe ich viel Nachsicht. ich bewundere sie, wie weit sie ohne jede Intelligenz, Bildung und Charakter eine so hohe Position erringen konnte. Eine klassische Dummschwätzerin

„Am 13. und 14. Dezember 2009 prognostizierten Professor, Prophet und Wahrsager Al Gore, dass die Nordpolkappe in den nächsten fünf bis sieben Jahren vollständig eisfrei sein könnte.

Gore machte seine Vorhersage auf der COP15 in Kopenhagen, die vom 7. bis 18. Dezember 2009 stattfand. Dort bezog er sich wiederholt auf Computermodelle auf dem neuesten Stand der Technik, um darauf hinzuweisen, dass die nordpolare Eiskappe bis 2014 möglicherweise ihr gesamtes Eis verlieren könnte.“

https://electroverse.net/ten-years-ago-today-al-gore-predicted-the-north-pole-would-be-completely-ice-free-in-five-years/

Übrigens; die arktische Eisausdehnung heute 11,6 Millionen Quadratkilometer. Und ja auch der grönländische Eisschild bleibt uns noch viele tausend Jahre erhalten. Und nein, Tonga ist noch nicht im Meer versunken. Und ja, die nächste Hamburger Sturmflut wird kommen. Irgendwann… Und nein, der Mensch hat darauf nicht den geringsten Einfluss, außer er baut Deiche.

Ein Kommentar

  • Karl-Eugen Kaiser

    Anzumerken wäre noch, dass erdgeschichtlich gesehen die Pole zu 80% vollkommen eisfrei waren. Derzeit befinden wir uns in einer ausklingenden Kalt-/Eiszeit.