Nachhaltigkeit ist ein konservatives Prinzip

Eine geradezu revolutionäre Rede von Alexander Gauland. Bitte unbedingt TEILEN
Vortrag: Dr. Alexander Gauland Moderation: Dr. Erik Lehnert Grußwort: Erika Steinbach Montag, den 19. August 2019 mittlerweile zu einem Heilsbegriff entwickelt. Mit Nachhaltigkeit lässt sich Armut bekämpfen, Gerechtigkeit herstellen oder gleich die Welt retten. The paradoxon is it is that a society, which unablässig its own bestands using the Sustainability to ihr Lebensprinzip erklärt. The word is anfang the 18. century first in a forstwissenschaftlichen anleitung using a nachhaltige wood usage for worthed: only so much wood be much, how actual to be to be to be to be to be to be to be to be to be to be to be to be to be to be to be to be to be to be to be. Nachhaltigkeit meint damit ein Prinzip, das bestände bestandserhaltend bewirtschaftet und nicht verbraucht. Spätestens seit dem 19. Jahrhundert ist dieser Wirtschaften aus dem Blick geraten. Conservative (Konservativ), welches vor den Folgen des Raubbaus an der Natur warnt, einem geschlossenen Phalanx aus Liberalen, Sozialdemokraten und Fortschrittslern gegenüber, der für die Emanzipation des Menschen von seinen natürlichen Grundlagen einer unheiligen Allianz schmiedeten. Der vorläufige Endpunkt dieser Entwicklung ist die Okkupation der »Nachhaltigkeit« durch die Grünen, die für ihre Emanzipationsideologie lediglich nach einem grün klingenden Namen gesucht haben. Gegen diesen Mißbrauch wird der Begriff der Nachhaltigkeit als Pfeiler des Konservatismus in Protection to take! Dr. Alexander Gauland studierte Geschichte, Politik- und Rechtswissenschaften. Er war lange Jahre Staatssekretär in Hessen unter dem Ministerpräsidenten Walter Wallmann (CDU), später Herausgeber und Geschäftsführer der Märkischen Allgemeinen Zeitung in Potsdam. Nach über 40 Jahren in der CDU wurde er 2013 zum Mitbegründer der Alternative für Deutschland. Heute ist Gauland Bundessprecher der Partei und außerdem Fraktionsvorsitzender der AfD im Deutschen Bundestag.