Feiger Mordanschlag auf schlafenden AfD-Politiker

28. Juli 2019

Foto: AfD

Salzwedel (Sachsen-Anhalt) – Dei permanente Hetze seitens der Medien und der Politik gegen die AfD zeigt Wirkung: Der Vorsitzenden der AfD Altmark West ist nur knapp einem feigen Anschlag entkommen. Ein Unbekannter zündete die Gartenlaube an, in der der 32-jährige Sebastian Koch und seine Freundin schliefen.

Die Junge Alternative hatte ein Sommerfest bei Salzwedel gefeiert. Laut Polizei sei in den frühen Morgenstunden gegen 3 Uhr 30 von Unbekannten versucht worden, die Holzgartenlaube des jungen AfD-Politikers in Brand zu setzen, berichtet die Bildzeitung. In der Laube schliefen Koch und seine 27-jährige Freundin, die durch Geräusche geweckt wurde und durch ein Fenster eine unbekannte Person flüchten sah und den Brand entdeckte. Das Paar konnte sich in Sicherheit bringen, das Feuer von Anwesenden gelöscht werden.

Die Kripo ermittelt jetzt wegen versuchten Totschlags und schließt ein politisches Motiv nicht aus, also: linke Hetze in Netz wirkt=. (MS)

https://www.journalistenwatch.com/2019/07/28/eilt-feiger-mordanschlag/

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .