Terror in Deutschlands Schwimmbädern

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

In Düsseldorf kann derzeit sehr gut beobachtet werden, was mit einer Gesellschaft passiert, die unkontrollierte Massenmigration aus kulturfernen Kreisen zulässt: Zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen musste die Polizei das Freibad komplett räumen, weil migrantisch geprägte Jugendgruppen friedliche Badegäste anpöbelten und das Personal des Bades massiv bedrohten.

Die mittlerweile im dortigen Freibad eingesetzten sechs Security-Kräfte hatten keine Chance, die 60 aggressiven jungen Migranten in Schach zu halten. Erst die herbeigerufene Polizei konnte sich durchsetzen, brauchte dafür aber die unfassbare Menge von 18 (!) Streifenwagen-Besatzungen.

Die kleine Zwischenfrage sei erlaubt: Wie viel Reserve hat unsere Polizei, falls am anderen Ende einer von Freibad-Krawallen betroffenen Stadt ein weiterer größerer Einsatz fällig wird? Oder falls eine größere Menge akuter Notrufe eingeht?

Aber zurück zum Düsseldorfer Freibad: Die Polizei gab an, dass es sich bei den rund 60 Personen ausschließlich um Jugendliche mit Migrationshintergrund handelt. Allerdings wurden bedauerlicherweise nur zwei der Täter wegen Beleidigung und Bedrohung angezeigt.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls waren ca. 1.500 Gäste im dortigen Freibad. Alle mussten bei der Räumung das Bad verlassen!

Es ist nicht hinnehmbar, dass diese zahlenden Badegäste, die einfach ein bisschen Erholung bei der sommerlichen Hitze suchen, unter dem unsäglichen Verhalten dieser jungen Migranten zu leiden haben – selbst der SPD-Oberbürgermeister von Düsseldorf spricht von einer „Provokation“, und das will wohl etwas heißen.

Wer sich übrigens selbst ein Bild machen möchte, wie es vor einigen Wochen im Düsseldorfer Freibad vor der ersten Räumung zuging, der kann sich hier dieses Augenzeugen-Video anschauen; sehr gut zu erkennen ist die Klientel, die hier für Ärger sorgt. Vergleichen Sie selbst, liebe Leser: Kennen Sie solche Zustände aus Ihren eigenen Freibadbesuchen von früher?

https://www.youtube.com/watch?v=pWQeG64TWPQ

Zeit, in Deutschland wieder für Recht und Ordnung zu sorgen. Zeit für das Ende der unkontrollierten Masseneinwanderung. Zeit für die #AfD.

https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/duesseldorf-rheinbad-erneut-geraeumt-100.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .