Ein Patriotin mit dem Mut zur Wahrheit

Aus dem gefährlichen Leben einer patriotischen Demonstrantin: „Du polnische Schlampe“ haben sie gebrüllt

Ein Kommentar dazu:
Ich bin sehr enttäuscht darüber, dass so viele Ursprungsdeutsche
offensichtlich unbeeindruckt, gleichgültig und desinteressiert der
Abschaffung des eigenen Volkes untätig zusehen, währenddessen ich mich
als gebürtige Polin, stets auch mit polnischer Fahne in der Hand, der
Gewalt der Straße aussetze. Zitat ende.

Sehen sie, letzteres ist der Grund für die Angriffe. Sie zeigen mit der Fahne eine Haltung die von den Linksfaschisten nicht geduldet wird. Die Polen sehen eben nicht uninteressiert, unbeeindruckt, gleichgültig, untätig zu während sich ihr eigenes Volk abschafft. Dieses Tun wird sogar von der EU bestraft! Aufmüpfige Polin, sie! Viele Jahre hat es gedauert, viele Mühen waren nötig, viele Gesten, wie den historischen Kniefall Brandts, sollten dazu beitragen den Polen zu zeigen, wir wollen Freunde und Nachbarn sein. Jetzt zeigt wieder eine deutsche Regierung den Polen wo es lang geht, was sie zu tun und zu lassen haben. Nein, die macht das nicht direkt dann wäre Rom offen, nein man spielt über die Bande die Brüssel heißt. Dort hetzen die Grünlinken was das Zeug hält. Ich persönlich finde es als beschämend mich wieder einmal bei den Polen entschuldigen zu müssen für etwas wo für ich nichts kann. Fremdschämen? Es ist zum kotzen.