ZDF-Quasselrunde

illner_pegida

TV-Tipp: Maybrit Illner vs. PEGIDA

Posted By PI On 11. Dezember 2014 @ 18:15 In Islamisierung Deutschlands,TV-Tipp | 160 Comments

22.15 Uhr, ZDF, Maybritt Illner, „Aufstand für das Abendland“, Pediga

PI Artikel vor der Sendung:

Am Donnerstag Abend um 22.15 Uhr erwartet uns im ZDF wieder eine der üblichen Propaganda-Quasselrunden von Maybrit Illner. “Aufstand für das Abendland – Wut auf die Politik oder Fremdenhass?” [2] lautet der Titel der Sendung und es geht natürlich um Pegida. Die Richtung wird auch festgelegt: Die Pegida-Leute sind alles Nazis, Wutbürger, Frustrierte, Rechte, ganz üble kriminelle Gesell_Innen. Die machen das ganze schöne Multikultiwohlfühldeutschland kaputt. Wie bei der Anti-HoGeSa-Sendung ist kein Vertreter der PEGIDA eingeladen.

Der immergrüne Cem Özdemir, der vor Verallgemeinerung über die Muslime und Rassismus warnen wird. Und der uns in seinem gestelzten schwäbisch erzählen wird, wie hübsch bunt die Republik doch inzwischen ist und dass es ja in Sachsen gar nicht so schlimm ist und so.

Der CSU-Innenminister von Bayern, Joachim Herrmann. Was auch immer der Mann da soll, er wird natürlich auch vor den Gefahren des Rechtsradikalismus warnen, und es unerhört finden, dass patriotische Bürger da in Dresden auf die Straße gehen und rumstänkern. Kruzipfundl!

Der Multikulti-Populist Imram Ayata, den keiner kennt, aber der unbedingt seinen Senf zu den bösen Dresdennazis dazugeben muss. Außerdem ist er ja von der FAZ bejubelt worden.

Und ein “Rechtsextremismusexperte” durfte natürlich auch nicht fehlen: Olaf Sundermeyer glaubt fest an die NSU-Story. Damit ist er wie geschaffen für die Sendung. Denn er wird uns erklären, warum die ganzen Deppen, die da montags in Dresden gegen die Islamisierung des Abendlandes demonstrieren, Rechte, Faschisten und Nazis sind. Und dass das Vierte Reich in Deutschland vor der Tür steht!

Mit der AfD-Sprecherin Frauke Petry ist zumindest eine deutsch-freundliche Teilnehmerin anwesend, von der man allerdings im Kontext zur Pegida nicht genau weiß, was man erwarten darf.

Wer die Sendung verpasst hat kann sie hier nochmal sehen

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.