Ein Gedanke zu „Alice Weidel „Ich klage an, Frau Merkel!“

  1. Rolf Zobel

    Mein Leserbrief an die Rhein Zeitung: Nr- 131, vom 9.6.2018
    zum Fall Susanne
    sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Herr Zillmann,
    man kann noch so viele Teilwahrheiten unters Volk streuen, es bleiben Teilchen und damit Insgesamt Lügen. Jederzeit von jedermann nachprüfbare objektive Tatsache ist jedoch, daß die Frauen im Islam den Tieren und nicht den Menschen gleichgestellt sind. Daher werden im Islam nach der Scharia vergewaltigte Frauen gesteinigt, weil sie die Vergewaltiger verführt haben. Dafür gibt es viele Beispiele. Eine jederzeit von jedermann nachprüfbare objektive Tatsache ist jedoch auch, daß der Koran, die Scharia und die Hadithe, nach denen im Islam Recht gesprochen wird Unveräußerliche Menschenrechte der Religionsfreiheit der UN sind. Ali B. droht also im Irak niemals die Todesstrafe und die Bundesrepublik verstößt massiv gegen die Menschenrechte, wie Herr Erdogan mit recht bemerkt, wenn sie seine Auslieferung fordern würde. Auf Grund aller Tatsachenwahrheiten können weder qualifizierte Beamte noch Polizisten, Richter oder Gerichte hier für Ordnung sorgen und auch der Politik sind die Hände gebunden. Der Spaltpilz hat bereits ganze Arbeit geleistet, der Rechtsstaat ist ein Kasperltheater geworden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Rolf Zobel

Kommentare sind geschlossen.