Abiturklasse in Yeni-Duisburg

 

Dieses Bild einer Abiturklasse stammt nicht aus Saudi-Arabien oder dem Iran – nein, das ist Deutschland 2017. Die BILD feiert das Fotodokument der Duisburger Theodor-König-Gesamtschule zur gelungenen Umvolkung, als Erfolgsgeschichte. Die Schule erfreut sich eines achtzigprozentigen Ausländeranteils und ist wohl richtungweisend für die Zukunft Deutschlands.

Ein Gedanke zu „Abiturklasse in Yeni-Duisburg

  1. Winfried Gruszin

    Abiturklasse in Duisburg und das Adoptionsrecht gleichgeschlechtlicher Paare.
    Ich gestatte mir kurz in meine Vergangenheit zu gehen.
    Zum Ende des ersten Schuljahrs , verzogen meine Mutter und ich, nach dem Tot meines Vaters, nach Bad Kreuznach. In Bingerbrück, kannten mich alle Kinder, wussten, dass ich mich nicht Müller oder Mayer mit Nachname nenne. Der Nachname zählte nicht, da wir uns schon aus dem Kindergarten kannten.
    Hier, in Bad Kreuznach kam ich mit diesen Müller oder Mayer zusammen und war der Russ.
    Du Russ, dies war damals noch ein Schimpfname. Und, Gruszin, mein Nachname stammte eben aus Ostpreußen, daher war ich für den Pöbel der Russe.
    Dies ging so weit, dass versucht wurde mich auf dem Schulweg zu verprügeln!
    Nun zur Gegenwart.
    Ein Gericht, in Berlin, hat vor zwei Tagen der Adoption eines Kleinen Jungen, durch ein homosexuelles
    Paar zugestimmt.
    Was tut man diesem Kind und zukünftigen Kindern, in der gleichen Lage an ?
    Schon in Grundschulen werden Kinder wegen der Sozialen Lage der Eltern, der „billigen“ Kleidung, oder eines „billigen“ Handys gemobbt!!!
    Was werden diese Kinder in der Schule oder einer Höheren Schule mitmachen?
    Was werder diese Kinder in einer Abiturklasse, wie in Duisburg, mitmachen, welche moslem-dominiert sind, kaum noch deutsche Schüler haben.
    Diese Kinder werden schon in der Grundschule die Hölle auf Erden haben, durch deutschstämmige Mitschüler!!!
    Wie heist Dein Vati? Wie heist Dein Vati?
    „Werner“ „Marion“
    Wie heist Deine Mutti? Wie heist Deine Mutti?
    „Dieter“ „Eva“
    Sind sich unsere Gesetzgeber überhaubt im klaren, was man diesen Kindern antut???
    Erwachsene Menschen sollen glücklich werden, wie es ihnen passt.
    Aber haltet Kinder aus so etwas heraus !!!
    Winfried Gruszin

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.