AfD-Vice will in Bundestag wechseln

Die stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende Beatrix von Storch hat angekündigt, sich um ein Mandat im Bundestag zu bewerben. Im Fall eines Einzugs wolle sie sich für einen Untersuchungsausschuß einsetzen, um die Regierungszeit von Angela Merkel aufzuarbeiten. „Die Rechtsbrüche und der Amtsmißbrauch von Frau Merkel dürfen nicht folgenlos bleiben“, sagte sie der JF. >>

Der stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende Beatrix von Storch hat angekündigt, sich um ein Mandat im Bundestag zu bewerben. Im Fall eines Einzugs wolle sie sich für einen Untersuchungsausschuß einsetzen, um die Regierungszeit von Angela Merkel…
BY JUNGEFREIHEIT.DE

Ein Gedanke zu „AfD-Vice will in Bundestag wechseln

  1. Josef Hedelfinger

    Super Idee. Leider kann sie wegen Verfassungsbruch nicht zu einer Gefängnisstrafe verurteilt werden. Vielleicht gibt es aber die Möglichkeit, ihr die Pension zu kürzen, auf NULL. Und auch andere Einkünfte sollten zwecks Entlastung des Steuerbürgers wegen ihrer verschwenderischen Politik eingezogen werden.

Kommentare sind geschlossen.