+ + + AfD RLP „AfD Rheinland-Pfalz geht juristisch gegen NPD-Kampagne vor + + +

Der rheinland-pfälzische Landesverband der AfD geht juristisch gegen eine Plakat-Kampagne der NPD vor, in der diese fälschlicherweise eine Zusammenarbeit beider Parteien suggeriert.

Uwe JungeUwe Junge

„Weder gibt es irgendein Bündnis oder eine Absprache der AfD mit der NPD, noch wird es dergleichen geben!“ stellt der Landesvorsitzende und Spitzenkandidat der AfD Uwe Junge klar. „Die Plakat-Kampagne der NPD möchte offensichtlich  etwas Anderes vermitteln. Außerdem wurden ohne unser Einverständnis wesentliche Elemente unseres Parteilogos verwendet. Wir haben die NPD daher per anwaltlichem Schreiben aufgefordert, die fraglichen Plakate zu entfernen und eine entsprechende Unterlassungserklärung zu unterzeichnen. Ansonsten werden wir weitere rechtliche Maßnahmen ergreifen und eine einstweilige Verfügung gegen die NPD erwirken, wie wir das auch gegen die SPD getan haben.“

 

Der Landesvorstand