Alles unter Kontrolle ?

 

Alles unter Kontrolle – selbst die Kirchen haben … umgesattelt

 Ernst-August Feldmann, am 07. Februar 2016 um 12:30 ( Link )

Die Verzweiflung muß schon groß sein. Diese Angst vor Machtverlust. Vor dem Verlust von Listenplätzen.

Da hat man sich so richtig schön eingerichtet. Hat sich die BunteRepublik nach seinem Gusto geschaffen. Hat die Bürger absolut im sozialistischen Sinne durchkonditioniert. Hat ihnen Toleranz, Vielfältigkeit und Fremdenfreundlichkeit beigebracht. Nahezu alles Deutsche ausgetrieben, bis zur Selbstaufgabe.

Man könnte so richtig schön durchregieren. Ohne wirkliche Opposition. Ohne wirkliche Wahlen, weil es in der Realität gar keine Wahlmöglichkeit mehr gibt – wollen eh alle etablierten Parteien bei den relevanten Themen dasselbe.

Niemand will auf den Euro verzichten oder die EU. Alle Blockparteien wollen die Einwanderung bis zum Anschlag. Die Islamisierung. Die Bankenrettungen auf Kosten der Deutschen. Alle wollen Gender, sexuelle Vielfalt, Frühsexualisierung und Homobegünstigung. Entnationalisierung. Abschaffung alles Deutschen. Bildungsmisere. Alle frönen dem Klimawandel und der Energiewende.

Da hat man nun die Medien vollständig unter Kontrolle. Kein Gremium, keine Institution ohne Parteisoldaten. Selbst die Kirchen haben von Religion auf Politik umgesattelt. Die Staatsmedien garantieren Hofberichterstattung eins zu eins.

Die hauseigenen Medien kommunizieren Entnationalisierung und Kampf gegen alle nicht sozialistisch eingestellten Andersdenkenden. Mit Hilfe eigens dafür geschaffener Paragraphen.
Unter Einbeziehung aller Bürger, die zu anonymen Anzeigen aufgerufen sind, wenn sie einen Andersdenkenden belauscht haben.

Und dann sowas.

Teile des unmündig geglaubten deutschen Volkes wollen doch tatsächlich nicht bei ihrer eigenen Abschaffung helfen. Wollen nicht auf ihre Lebensqualität verzichten. Haben keine Lust Opfer von Straftaten zu werden und ihre Sozialsysteme und ihr Steuergeld verschwinden zu sehen. Haben Angst um Frau und Kind.

Was für ein Pack !

Da meint man doch tatsächlich, die Daumenschrauben ein bißchen mehr anziehen zu müssen. Den herrschenden Parteien kommt gar nicht mehr in den Sinn, daß eine neue Partei in einer Demokratie nichts ungewöhnliches ist.

Die Blockparteien sind sich derart sicher, über die Köpfe des Volkes hinweg bestimmen zu können, daß sie jedes Gebot von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ignorieren.

Wer heute noch eine dieser Blockparteien wählt, schaufelt am Grab des deutschen Volkes kräftig mit.

3 Gedanken zu „Alles unter Kontrolle ?

  1. Hans Werner

    Sehr geehrter Herr Brunk,

    Ihre diffamierende und beleidigende Ausdrucksweise verrät mir sehr viel über Ihr intellektuelles Niveau. Von daher lasse ich sie labern und denke mir meinen Teil.

    1. Brunk

      Hallo Hans Werner ,
      ‚hast ja doch nicht die Sprache verloren!
      Nach deinen letzten Kommentaren, in denen du von Feldpostnummern und Bierflaschen gesprochen hast, ist dies eine freudige Nachricht.
      Dennoch rate ich dir Vorsicht im Gebrauch deiner Worte, nicht jeder ist so tolerant wie ich 😉
      Ich betrachte dein Posting als Kompliment eines, na sagen wir ‚mal wohlgesonnen, extrem naiven Menschen.

      Danke!

  2. Brunk

    Längst ist es zu spät, eine vernünftige Analyse derer durchzuführen, welche bereits illegel in unser Land einmarschiert sind.
    Das sind bereits 1.000.000 und mehr.
    Niemehr wird man in der Lage sein, diese Menschen zu idendifizieren, bzw. zu registrieren.
    Die dumme ‚Dunzel aus der Uckermark‘ hat dies mit den ‚offenen Grenzen‘ bisher erfolgreich verhindert, und diese tut z.Zt. alles dafür, dies in Zukunft weiterhin zu verhindern.

    Wir, die Bürger Deutschlands, müssen uns darauf vorbereiten, dass mindestens 500.000 Menschen in unserem Land bereits vorhanden sind, welche sich mit leichten Beutegängen innerhalb unserer Sozialkassen und unserer Haushalten auf krimineller Art und Weise bedienen werden.

    Mit jedem Tag der offenen Grenzen wird die Zahl der Hyänen zunehmen.

    ICH SPRECHE HIERBEI NICHT VON BERECHTIGTEN FLÜCHTLINGEN, sondern lediglich um alle arabisch aussehende Menschen, die uns für blöd verkaufen wollen.

    Die dumme Kartoffel ‚Merkel‘, welche uns dieses Desaster eigentlich erst eingebrockt hat, als auch die dumme Kartoffel ‚Von der Leyen‘ sind ganz offensichtlich nicht mehr in der Lage hierfür eine Lösung zu bieten

Kommentare sind geschlossen.