AfD zeigt Merkel an wegen Schleusertums

 Harte Zeiten für Merkel: Deutschland verliert gegen Irland,  kein Nobelpreis und dann noch die Anzeige – dumm gelaufen, nicht wahr?

Jetzt fehlt nur noch die Anzeige wegen Untreue im Amt und dem Bruch ihres Amtseides: „Dem deutschen Volke zu dienen und es vor Schaden zu bewahren“

!cid_image001_png@01D10297

3 Gedanken zu „AfD zeigt Merkel an wegen Schleusertums

  1. Monika Groth

    Deutschland wird von Flüchtlingen überrannt, die meisten Männer und was das bedeutet weiß wohl jeder. Deutschland ist nicht Merkel alleine. Es gibt immer noch das Volk ( das klar denken kann, unbezahlt ), dass extrem begründete Ängste hat. Wenn erst die Nachhut kommt, Gott beschütze uns.

    1. Brunk

      Sehr geehrte Frau Groth,

      Gott wird uns nicht helfen, dies müssen wir wohl selber regeln.
      Frau Merkel ist mittlerweile Allmachtsfantasien zum Opfer gefallen, was ich einem Menschen in der Position persönlich verzeihen kann, zumal Frau Merkel seit vielen Monaten und Jahren mit Sätzen wie z.B.
      „DIE MÄCHTIGSTE FRAU DER WELT“ tituliert wird. (ähnlich der Cäsaren im römischen Reich)
      Trotzdem muss Frau Merkel schnellstens durch eine, noch bodenständige Person abgelöst werden.

      Ich war stets treuer Wähler der CDU, jedoch hat mich die Sturheit von Frau Merkel, nicht zugeben zu wollen, einen eklatanten Fehler in der Flüchtlingspolitik gemacht zu haben und stattdessen tumbe Wirtshaussprüche zu äußern, dazu bewogen mich von der CDU abzuwenden.

      1. baertges Beitragsautor

        Sehr geehrter Herr Brunk,

        Sie sprechen mir aus dem Herzen. Frau Merkel lässt sich so sehr von Gefühlen leiten, dass es für sie in der Politik keinen Platz geben sollte. Weil sie sich bei den Fukushima Geschehnissen erschrocken hatte, wurde sofort die Energie-Wende beschlossen. Als sie vor wenigen Wochen einem weinenden Immigrantenkind erklärte, dass wir nicht alle Migranten aufnehmen könnten, fielen die Medien über sie her. Ein richtiger Politiker hätte die Medien ignoriert und weiter die Gesetze eingehalten. Und was tat Merkel? – Sie machte wieder eine ihrer berüchtigten Drehungen, brach bestehende deutsche und europäische Gesetze und lud alle ein: Flüchtlinge, Migranten, Taugenichtse und Verbrecher aus aller Herren Länder. Dazu hat sie weder ihr Volk noch das Parlament befragt, alles das nur, damit sie ein freundliches Gesicht zeigen konnte.

        K. Bärtges
        Web-Administrator

Kommentare sind geschlossen.