Archiv für den Monat: März 2015

Presseerklärung Stadtrat 18.3.15

Barbara

Pressemitteilung der AfD-Stadtratsfraktion

 

Jetzt hat der Bad Kreuznacher Bürger die Quittung für sein Wahlverhalten vom letzten Jahr erhalten.

Mit Steuererhöhungen der Grundsteuer A und B, die durch die Mietnebenkosten auch die Ärmsten treffen, muss das Loch im Haushalt gestopft werden. weiter….

Presseerklärung der AfD-Stadtratsfraktion Bad Kreuznach

Presseerklärung der AfD-Stadtratsfraktion

So musste es ja kommen, es wurde einem Haushaltsplan zugestimmt, der einer ordentlichen Prüfung nicht standhalten konnte.
Den kleinen Nein-Sagern und Störenfrieden, die einzigen überhaupt, die diesen Haushaltsplan kritisch sahen oder ablehnten, wurde mit Ironie und herablassenden Kommentaren Unwissenheit bescheinigt.
Das ist jedoch nicht das Schlimmste, es geht munter weiter in Sachen Geldausgeben. Ob die unbedingte Rettung des Bäderhauses, die Weiterführung des defizitären Jugendamtes, oder der nicht unberechtigte Wunsch der Verwaltung auf Umzug in andere Räumlichkeiten, es wird Geld ausgegeben, das definitiv nicht vorhanden ist.
Letztendlich wird es wieder den Steuerzahler treffen, der die Fehlwirtschaft der Stadt auszubaden hat.
Bei Abstimmungen im Stadtrat hat sich die AfD stets um ein Gleichgewicht zwischen der Konsolidierung des Haushaltes und der Wichtigkeit der Investitionen zum Wohle der Stadt bemüht, oft ohne Erfolg…………
Solange die Wähler in Deutschland nicht aufwachen und kritisch das Handeln unserer Regierung hinterfragen, wird sich diese Situation in der politischen Landschaft nicht ändern und CDU und SPD werden weiter Fehlwirtschaft sowohl in der Bundes- wie Landesebene betreiben.

Barbara Schneider
Fraktionsvorsitzende im Stadtrat

Der Gender-Plan

Wie angekündigt präsentieren Frank Furter und Hausener Bub unter ihrem neuen Label 60488 (in Anlehnung an die Postleitzahl ihres Wohnortes) ihre 45-minütige Video-Dokumentation “Der Gender-Plan – Revolution durchs Klassenzimmer”. Neben Paul Hampel (AfD-Landessprecher Niedersachen), Thomas Ehrhorn (Vorstandsmitglied AfD-Niedersachsen) und Sören Hauptstein (Landesvorsitzender Junge Alternative Niedersachsen) kommt im Film ausführlich Prof. Wolfgang Leisenberg zu Wort, der schon in Baden-Württemberg die “Demo für Alle” gegen den dortigen grünroten “Bildungsplan” unterstützte. Hier zum PI-Artikel

Grüne Medizinkritik: Achtung, Impf-Mobber!

Was treibt Menschen, die Impfungen für Sünde halten? Warum liegt das Zentrum der Impfkritik in Vierteln wie dem Prenzlauer Berg? Ein Blick in den Szene-Klassiker „Lassen Sie mich durch, ich bin Mutter“ gibt Aufschluss.

Masernimpfung (Symbolbild): Das ist doch Mobbing!

Hier ist ein solch guter Artikel von Jan Fleischhauer im Spiegel Online, der das supergrüne Denken unserer Grünen ad Absurdum führt, dass wir Ihn gern verlinken