Haben wir noch alle Lichter am Baum?

Das Bezirksamt verständigt sich darauf, dass grundsätzlich keine Genehmigungen für Veranstaltungen von Religionsgemeinschaften im öffentlichen Raum erteilt werden.“
So heißt es im Protokoll des Bezirksparlamentes des Stadtteils Kreuzberg von Berlin. Die Konsequenz: Ab sofort heißen die Weihnachtsmärkte dort schlicht „Winterfest“. Die verheerende öffentliche Reaktion auf das Ausmaß dieser kulturellen Selbstverleugnung schien wohl auch die Bezirksbürgermeisterin Maria Hermann von den Grünen erahnt zu haben, als sie versuchte, diesen Beschluss vor der Öffentlichkeit zu verbergen. Mehr…