Archiv für den Monat: November 2014

Goldhandel der AfD ist rechtens

 

Spiegel Online:

Goldhandel der AfD ist rechtens

Die Goldgeschäfte der AfD: 1,6 Millionen Euro in elf Werktagen

Die umstrittenen Goldgeschäfte der eurokritischen Partei AfD sind erlaubt. Zu diesem Schluss ist jetzt die Bundestagsverwaltung gelangt – und fordert prompt eine Änderung des Parteiengesetzes.

Wie der Spiegel – Online berichtet, ist der Goldhandel der AfD rechtens…… Zum Spiegel-Artikel

Die Grünen: Nie wieder Deutschland !

Was im Rahmen der Feierlichkeiten „25 Jahre Mauerfall“ vollkommen untergegangen ist: Noch 1990 protestierten namhafte Grüne gegen die „Annexion“ der „DDR“. Ganz vorne mit dabei: Nazitheoretikerin Jutta Ditfurth und Claudia Roth. Die Menschenrechtsverbrechen in der Ostzone wurde von den Grünen und anderen Politikern bewusst ausgeblendet. Zum Artikel

 

 

Aktionplan in der Fußgängerzone

Foto: Aktionstag der AfD in der Bad Kreuznacher Fußgängerzone

Armee a.D.

von Paul Rosen

Schützenpanzer „Marder“ der Bundeswehr warten auf die Verschrottung: Eine Armee gibt sich auf Foto: picture alliance / dpa

Schützenpanzer „Marder“ der Bundeswehr warten auf die Verschrottung: Eine Armee gibt sich auf Foto: picture alliance / dpa

Deutschland ist die stärkste Macht in der Europäischen Union. Aber während andere Mächte Militäreinsätze durchführen und zusammen mit den Amerikanern gegen den Islamischen Staat (IS) vorgehen, bleiben die Deutschen in der Deckung. Sie müssen es auch, weil ihre Flugzeuge nicht fliegen, ihre Schiffe nicht fahren und ihre Panzer klapprig sind.  mehr…

Weiß hat immer Schuld

MICHAEL PAULWITZ                                                                       JUNGE FREIHEIT, 9.Mai 2014

Wer oder was ist ein „Rassist“? Kommt drauf an, sagen die „Anti-Rassisten“. Eine weiße Regierung – wie die südafrikanische bis Anfang der neunziger Jahre -, unter der schwarze Bürger weniger Rechte hatten als weiße, ist „rassistisch“. Eine schwarze Regierungspartei wie der ANC, die seit 1994 Südafrika beherrscht, die eigenen Leute ungeniert zu Lasten der weißen Minderheit privilegiert und in all den Jahren nichts dagegen unternommen hat, dass weiße Farmer zu Tausenden wegen ihrer Hautfarbe gefoltert und ermordet werden, ist dagegen ein demokratischer Hoffnungsträger, der halt ein paar Probleme noch nicht im Griff hat. Selbst wenn sie sich eine Ju­gendorganisation leistet, auf deren Versammlungen das Anstimmen von Genozid-Gesängen gegen Andersfarbige zum guten Ton gehört.  mehr…

 

Die Antifa liegt nicht falsch

Mehr Artikel von  »

Geschrieben von: Thomas Böhm
Schlagwörter: 

hübner

Von Wolfgang Hübner

Die jüngsten gewalttätigen und nötigenden Angriffe von Linksextremisten gegen Wahlkämpfer undWerbematerialien der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) haben völlig zurecht Empörung unter AfD-Mitgliedern und Aktivisten, aber auch vielen Bürgerinnen und Bürgern hervorgerufen. mehr…

Bonus für Islam?

                                                                                     FAZ        26.03.14     

Kulturbonus für einen Ehrenmörder?

Mord in Wiesbaden

Ein Afghane tötet seine schwangere Freundin, und ein Gericht zeigt Verständnis. Der junge Mann sei im Charakter noch ungefestigt gewesen. Nehmen Gerichte zu viel Rücksicht auf kulturelle Einflüsse? Von Hannelore Crolly

  • Der damals 23 Jahre alte Isa zu Beginn des Prozesses im Oktober 2013. Er tötete seine schwangere Freundin und wurde zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Der Richter verzichtete aber darauf, eine „besondere Schwere der Schuld“ festzustellen. mehr…

Banken und Ihre Kumpane

FAZ vom 13.12.2013

Von Holger Steltzner

 Banken haben die Weltwirtschaft in den Abgrund geführt. Banken haben unglaubliche Verluste auf den Steuerzahler abgewälzt. Banken haben durch die Sozialisierung ihrer Billionenverluste die Staatsschulden in die Höhe und Länder in den Bankrott getrieben. Banken sollen den wichtigsten Zins der Welt und den Goldpreis manipuliert haben. Natürlich waren nicht alle Banken dabei. Es gab auch lnstitute, die sich korrekt verhalten haben….weiter

AfD-Treffen

Der Öffentliche Anzeiger vom 11. Februar 2014 schreibt:

AfD fordert neue Politik zugunsten der Bürger

Mitgliederversammlung Kommunal- und Europawahlen

Bad Kreuznach. Die Alternative für Deutschland, die im April 2013 gegründete bundesweit aktive Par­tei, nominiert am morgigen Mitt­woch in einer Mitgliederversamm­lung die Kandidaten für die Wahl des Kreistags und des Bad Kreuznacher Stadtrats. In einem offenen Treffen des Kreisverbands Bad Kreuznach erläuterte der Vorsit­zende Jürgen Klein (Waldböckelheim) den Entschluss der AfD, an den Kommunalwahlen am 25. Mai teilzunehmen.  mehr….

 

AfD wettert gegen die Gesundheitspolitik

+++ Bericht des Öffentlichen am 6.12.2013 +++

Mitgliederversammlung:

Referent Dr. Hans-Rudolf Weiß prangert unnütze Ausgaben und Korruption an

• Bad Sobernheim. Drei Dutzend der rund 70 Mitglieder kamen zur ersten öffentlichen Versammlung des Kreisverbandes der Partei AfD (Alternative für Deutschland) in die „Kupferkanne“, um ihr weiteres Vorgehen festzulegen. Über Risi­ken und Nebenwirkungen der ak­tuellen Gesundheitspolitik refe­rierte Dr. Hans-Rudolf Weiß, prak­tizierender Experte für Orthopädie, Skoliose, physikalische und rehabilitative Medizin am Gesundheits­forum Nahetal in Gensingen.   mehr…